Traumafachberatung

Traumatisierung beeinflusst das gesamte Leben eines Menschen. Die Lebensqualität nach einem traumatischen Erlebnis ist immens eingeschränkt, hinzu kommen Verhaltensmuster, die Sie sich möglicherweise selbst nicht erklären können und die vor allem dem Umfeld, dem Partner, der Familie oder den Kollegen irrational und unverständlich erscheinen. Möglicherweise leiden Sie auch unter den Folgestörungen eines Traumas wie Schlafstörungen, Panik, Ängsten oder plötzlichen Wutausbrüchen, die Ihnen den Umgang mit sich selbst, aber auch mit anderen erschweren. Oft fällt es schwer, das Erlebte zu verarbeiten oder gar darüber mit jemandem zu sprechen.

Ich möchte Sie darin unterstützen, dem Gefühl der Hilflosigkeit etwas entgegen setzen zu können. Ich helfe Ihnen dabei, Ihre eigenen Verhaltensweisen zu verstehen und damit Wege zu eröffnen, alte Muster aufzubrechen und neue Handlungsperspektiven zu entwickeln. Zudem arbeite ich individuell und sozial stabilisierend, so dass Sie Methoden erwerben, mit deren Hilfe Sie Ihren Alltag wieder angstfrei bewältigen und das Geschehene in Ihre Lebensgeschichte integrieren können. Dies ist die Grundlage für jede weitere Traumaverarbeitung.

Traumatisierung kann beispielsweise ausgelöst werden durch:

  • Verlust einer nahestehenden Person

  • Körperliche und seelische Misshandlungen

  • Mobbing

  • Krankheit und Krankheitsbewältigung

  • Flucht und Kriegserlebnisse

  • Unfälle und deren Folgen
 

Dr. Isabella Fath

Praxis für Beratung und Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz)  Traumafachberatung